Ferien im Rebenland – Winzer bieten Wohnmobil-Stellplätze an

0
1167
Foto: Weinglas, Weintrauben und Wein © Sergio Infantes Gª auf Pixabay
Foto: Weinglas, Weintrauben und Wein © Sergio Infantes Gª auf Pixabay
article inline
 
 
 

Trotz aufgehobener Reisewarnungen innerhalb Europas ist das Interesse an Urlaubsdestinationen im Inland groß. Aus diesem Grund hat das Deutsche Weininstitut (DWI) Wohnmobil-Stellplätze in allen 13 deutschen Weinregionen recherchiert.

Was gibt es Schöneres als mit dem Wohnmobil durch malerische Reben-Landschaften zu cruisen und das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden: die traumhaften Landschaften einerseits sowie – selbstverständlich nach der Fahrt – die Weinprobe beim Winzer und der Weineinkauf für zu Hause andererseits.

In einer ersten Umfrage unter Deutschlands Weinerzeugern konnte das DWI knapp 40 Betriebe ermitteln, die Reisenden die Möglichkeit der Übernachtung im Camper gewähren. Sicherlich gibt es noch viel mehr Weinbaubetriebe, die diesen Service bieten. Ab einer Anzahl von drei Stellplätzen benötigen die Betriebe eine baurechtliche Genehmigung, um als Stellplatz-Vermieter aktiv zu werden. Mindestanforderungen aus Sicht der Wohnmobil-Fans sind in der Regel nur ein Strom- und Wasseranschluss.

Destinationen für Wohnmobil-Reisende finden sich nicht nur entlang der vielen Weinstraßen, die in nahezu allen deutschen Weinanbaugebieten zu finden sind, auch die „Schönste Weinsichten“, „Höhepunkte der Weinkultur“ und Deutschlands „Ausgezeichnete Winzer-Vinotheken“ sind beliebte Anlaufpunkte.

Weinerzeuger können ihre Wohnmobil-Stellplätze, die auf der vorrecherchierten Liste noch nicht vertreten sind, in der DWI-Datenbank jederzeit unter „Unterkunftsarten“ nachreichen. Reisewillige finden diese und weitere Leistungen der Winzer in der entsprechenden Weinerzeuger-Datenbank.

Winzersuche

Video: Willkommen in besten Lagen