Bauernpräsident prophezeit Versorgungslücken bei Obst und Gemüse

0
1154
Foto: Fast ausverkauftes Obst im Supermarkt (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Fast ausverkauftes Obst im Supermarkt (über dts Nachrichtenagentur)
article inline
 
 
 

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bauernpräsident Joachim Rukwied rechnet damit, dass die Ernte bei Obst und Gemüse in diesem Jahr wegen ausbleibender Erntehelfer deutlich geringer ausfällt. „Die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln ist momentan nicht gefährdet“, sagte Rukwied dem Focus. „Es kann jedoch durchaus bei verschiedenen Kulturen im Obst und Gemüsebereich zu Versorgungslücken kommen. Diese Verknappung wird auch Auswirkungen auf den Preis haben.“ Laut Bundeslandwirtschaftsministerium ist im vergangenen Monat mehr als ein Drittel der üblicherweise 25.000 ausländischen Erntehelfer nicht angereist oder bereits wieder abgereist. Das Bundesinnenministerium hatte in der vergangenen Woche die Einreisesperren auf ausländische Saisonarbeiter ausgeweitet.

„Das Einreiseverbot für die Saisonarbeiter trifft unsere Betriebe in der jetzigen Phase sehr hart“, sagte Rukwied dem Focus. „Der Einreisestopp muss so kurz wie möglich gehalten werden.“ Am Donnerstag hatten sich Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) auf eine Lockerung der Einreisebestimmungen geeinigt.

Ob die aber die Saisonarbeiter im notwendigen Umfang anlocken, ist ungewiss.