Gourmetwelten

Thursday, Jan 18th

Last update05:20:49 AM GMT

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
You are here: Rezepte REZEPTE Bayerisches Jambalaya

Bayerisches Jambalaya

Maßkrüge

Das Gericht namens Jambalaya hat seinen Ursprung in der kreolischen Küche bzw. in der Cajun-Küche. Hierbei wird Reis mit verschiedenen Zutaten miteinander gekocht und mit scharfen Gewürzen abgerundet. Hier die bayerische Version für den lauen Sommerabend im Biergarten, auf dem Balkon oder der Terrasse.

Zutaten:
200 – 300 g geschälte Shrimps
400 – 500 g Hühner- oder Putenfilet
200 – 300 g gewürfelter Schinken
250 g Langkornreis
1 l Fränkisches Rauchbier
4 Lorbeerblätter
500 g passierte Tomaten
1 Dose geschälte Tomaten
300 – 400 g Stangensellerie
2 große Zwiebeln
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 grüne Paprika
1-3 Zehen Knoblauch
Salz, Cayennepfeffer, Thymian,
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer,
Olivenöl

Zubereitung:
Geflügel
und Schinken in Rauchbier für ein paar Stunden marinieren. Marinade aufheben.

Sellerie, Zwiebeln und Paprika in Scheiben schneiden. Mit Olivenöl in einer großen Kochpfanne auf mittlerer Hitze sautieren. Knoblauch dazugeben.

Geflügel und Schinken aus der Marinade nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer separaten Pfanne mit etwas Olivenöl leicht garen. Danach abkühlen lassen.

Ist der Sellerie weich und glasig, Lorbeerblätter und etwas Rauchbier-Marinade dazugeben und kräftig umrühren. Die geschälten Tomaten in die Gemüsepfanne einrühren und auf mittlerer Hitze ca. 10 – 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Langkornreis, Geflügel und Schinken zur Gemüsepfanne geben. Kräftig umrühren. Anschließend die passierten Tomaten und noch mehr Rauchbier-Marinade dazugeben. Umrühren, Vermischen und auf mittlerer Hitze mit Deckel köcheln lassen.

Ist der Reis etwa halb gekocht, die Shrimps zum Jambalaya geben. Dabei ständig kontrollieren, umrühren und bei Bedarf noch mehr Rauchbier-Marinade untermischen.

Rezept: Ted Hassinger, Gewinner bei unserem Last-Minute-Oktoberfest-Gewinnspiel
Quelle: Bayerisches Bier

Foto: Maßkrüge ©pixplosion/ pixelio.de.



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.

Leckeres aus Kraut und Rüben

Leckeres aus Kraut und Rüben

Jetzt, im Winter, ist die Zeit reif für deftige Vitaminbomben. Rote Rüben oder Steckrüben sind fast vergessen oder gar verpönt. Christian Henze macht daraus ein glasiertes Rübengemüse, richtet es zu Fisch an und verwöhnt mit einem cremigen Weißkrautsüppchen. Viel Spaß beim Nachkochen!

Gratiniertes Lachsfilet "300°C" mit glasiertem Rübengemüse

Read more...