Gourmetwelten

Wednesday, Jan 17th

Last update05:20:49 AM GMT

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
You are here: Category Blog Der Herr der Macarons: La Mamounia kooperiert mit Pierre Hermé

Der Herr der Macarons: La Mamounia kooperiert mit Pierre Hermé

E-mail Print PDF

pierre herm_copyright stphane de bourgiesMARRAKESCH/MÜNCHEN (w&p), Oktober 2017 – Kulinarische Kooperation der Extraklasse: Pierre Hermé, der als bester Patissier der Welt gehandelt wird, wird seine süßen Kunstwerke künftig im La Mamounia in Marrakesch anbieten.

jardin constanceDie Zusammenarbeit zwischen dem berühmten Palasthotel und dem französischen Star-Konditor startet zum 1. November 2017. Dann eröffnet im La Mamounia die erste Boutique Pierre Hermé in Afrika. Neben einzigartigen Kreationen, die eigens für die Hotel-Ikone erdacht wurden, wird es hier außergewöhnliche Interpretationen von traditionellem marokkanischem Gebäck geben. Neben der Boutique wird Pierre Hermé zudem die gesamte Patisserie des La Mamounia übernehmen und seine Desserts in allen Restaurants des Luxushotels servieren.

jardin mousse cadres“König der modernen Feinbäckerei“, „Paganini der Desserts“ und „Picasso der Pâtisserie“ sind nur einige der Ehrungen von Zeitungen und Zeitschriften an Pierre Hermé. Dieser begann bereits mit 14 Jahren seine Ausbildung, machte später Station bei berühmten Adressen wie Lenôtre, Fauchon und Ladurée. Neben seinen vielen anderen Verdiensten um die moderne französische Patisseriekunst ist Pierre Hermé vor allem für seine Macarons berühmt. Durch neue Rezepturen, besondere Zutaten und innovative Verfahrensweisen wurde das traditionelle Backwerk revolutioniert und gilt heute als geradezu hippes Gebäck überall auf der Welt.

1998 machte er sich unter dem Markennamen Pierre Hermé Paris selbständig. Er eröffnete seine ersten eigenen luxuriösen Konditoreien in Tokio und Paris. Mittlerweile gehören zu der Gruppe mehr als 40 Boutiquen – darunter allein zwölf in Paris, zehn in Tokio und drei in London. Diese sind wie bei einem Juwelier sehr minimalistisch eingerichtet und dekoriert, das Hauptaugenmerk soll auf den Produkten liegen. Die neueste Boutique im La Mamounia wird diesen besonderen Einrichtungsstil eindrucksvoll mit der für das Hotel charakteristischen Opulenz von Star-Architekt Jacques Garcia verbinden.

/pierre herm cakePierre Jochem, der General Manager des La Mamounia, erklärt: „Pierre Hermé ist ein Künstler, der mit viel Liebe für das Produkt und einem besonderen Streben nach Qualität eine international bekannte Marke aufgebaut hat. Das La Mamounia gehört dank seiner glamourösen Geschichte, dem märchenhaften Interieur und herausragendem Service zu den besten und berühmtesten Hotels der Welt. Die beiden Marken passen ganz hervorragend zusammen und wir sind stolz, dass Pierre Hermé das La Mamounia als exklusiven Partner in Afrika ausgewählt hat.“ 

pierre herm macarons_copyright lamartiniÜber das La Mamounia:
Das legendäre Palasthotel der marokkanischen Königsstadt Marrakesch zählt zweifelsohne zu den begehrtesten Luxus-Adressen der Welt. Es bietet seinen Gästen 210 spektakulär schöne Zimmer, Suiten und Riads. Die glamouröse Geschichte des Hauses verbindet sich mit allen Annehmlichkeiten des 21. Jahrhunderts zu einem einzigartigen Erlebnis von Sinnlichkeit, Emotionalität und Zauber. Wo Prinz Mamoun im 18. Jahrhundert opulente Partys feierte und Hitchcocks „Der Mann, der zu viel wusste“ entstand, tauchen die Gäste jetzt in ein modernes Märchen ein. Das verspielte Dekor, der sagenhafte Garten, ein 2.500 Quadratmeter großes Trend-Spa und ein Feinschmecker-Universum mit zwei gefeierten Zwei-Sterne-Köchen sind die Glanzlichter des Hotels.

Mehr Informationen im Internet unter www.mamounia.com sowie in den sozialen Netzwerken auf www.facebook.com/LaMamouniaMarrakech und  http://instagram.com/La_Mamounia_Marrakech.

Fotos (v.o.r.n.u.l.): Pierre Hermé_Copyright Stéphane de Bourgies, Jardin Constance, Jardin Mousse Cadres, Pierre Hermé Cake, Pierre Hermé Macarons_Copyright Lamartini.



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.